Unser Logo

Studienfahrt in die Toskana im Mai 2011

20. September 2011

Am 20. Mai ging sie los: unsere Studienreise in die Toskana mit den Gärtner-Auszubildenden aus den verschiedenen Fachrichtungen und den Floristik-Auszubildenden. Stilkunde anhand von Garten- und Bauarchitekturbeispielen und eine große Vielfalt an mediterranen Pflanzen erwarteten uns.

Hier findet ihr einen kleinen Einblick in unsere 10-Tagesfahrt:

Bereitgestelltes Foto

Nach einer langen Busfahrt mit Zwischenstopp in Pisa stand bei uns erst einmal der Muskelaufbau auf einer Fahrradtour in das mittelalterliche Casale Marritimo auf dem Programm.

Bereitgestelltes Foto

Kein leichtes Vorhaben in der toskanischen Hitze, aber der wunderschöne Ausblick…


Bereitgestelltes Foto

…und ein italienisches Fahrradrennen, bei dem auch wir mit Snacks und Getränken versorgt wurden, waren die Strapazen allemal wert.

Bereitgestelltes Foto

Der Garten Garzoni in Collodi erwartete uns am Montag. Dieser Garten ist einer der schönsten barocken Gärten Italiens. Auch in unseren Gruppenarbeiten in Vorbereitung auf die Reise wurde er schon als Beispiel für die barocke Gartenkunst genannt. Nun konnten wir ihn selbst erleben. Leider war die Zeit zu kurz und wir fühlten uns ziemlich gehetzt, denn…


Bereitgestelltes Foto

…an diesem Tag hatten wir auch noch einen Termin in der Terrakotta-Manufaktur „Archeo“ in Pistoia. Diese Fabrik stellt in Handarbeit u.a. riesige Impruneta-Terrakotta-Gefäße her, die sich durch besondere Frostfestigkeit auszeichnen…

Bereitgestelltes Foto

…und deshalb auch gut für unsere Breiten als Terrassenkübel geeignet sind. Wir durften jeden einzelnen Herstellungsschritt beobachten.


Bereitgestelltes Foto

Absolut beeindruckend (und heiß!!) war die anschließende Führung in der größten Baumschulen Italiens und damit in einer der größten Baumschule der Welt: „Vanucci Piante“.

Bereitgestelltes Foto

Die Mengen, Größen und die Vielfalt der mediterranen Pflanzen waren unglaublich.


Bereitgestelltes Foto

Im Abschlussgespräch wurde uns sogar ein Praktikum angeboten. Mal sehen, wer hier nach der Ausbildung von uns auftauchen wird.

Bereitgestelltes Foto

Siena wird als eine der schönsten Städte Italiens bezeichnet. Stimmt! Hier ist die Piazza del Campo zu sehen, auf der der bekannte Palio di Siena (Pferderennen) ausgetragen wird.


Bereitgestelltes Foto

Der Dom ist wunderschön und interessant. Ehemals als romanischer Bau begonnen, sind heute vor allem die gotischen Stilelemente zu erkennen.

Bereitgestelltes Foto

Am Bergfest-Tag mussten sich Körper und Geist von den toskanischen Städten erholen und es musste neue Energie für die nächsten Programmpunkte gesammelt werden. Passenderweise schipperten wir samt Reisebus nach Elba.


Bereitgestelltes Foto

Am Donnerstag empfing uns Florenz, die Hauptstadt der Toskana, mit ihrem Renaissancegarten Boboli (Giardino di Boboli), dem Palazzo Pitti, dem Palazzo Davanzati…

Bereitgestelltes Foto

... und ihren vielen Kirchen und Märkten.